Die neue Harzklub-Chronik ist da!

Harzklub-Chronik

Das Buch erscheint rechtzeitig noch in der Vorbereitungsphase zum Deutschen Wandertag 2014 in Bad Harzburg. Es stellt den Harzklub als eine traditionsreiche Bürgerinitiative dar. Das bevorstehende große Treffen der Wanderer hat für die Deutsche Wanderbewegung insofern seine besondere Bedeutung, weil es zum zweiten Mal seit der Wende im Gebiet des Harzes stattfindet und weil der Harz aufgrund der jahrzehntelangen Teilung unserer Heimat nun – im Herzen Deutschlands – zu einem besonderen Symbol der deutschen Einheit geworden ist.

Die kurzen Chroniken der Zweigvereine sind von Grund auf nach dem heutigen Stand von den jeweiligen Vereinsvorständen aktualisiert worden. Christoph Steingaß, stellvertretender Hauptvorsitzender, übernahm die Gesamtredaktion dieses Kapitels, das rund zwei Fünftel des Gesamtumfanges ausmacht. Annett Drache, Geschäftsführerin des Harzklubs, brachte ihr Wissen über aktuelle und neue Entwicklungen mit ein: Die Partnerschaften und Kooperationsverträge des Harzklubs, die digitale Wegeverwaltung und die thematischen Wanderwege.

Lässt man die lange Geschichte des Harzklubs Revue passieren, stellt man fest, dass dieser Verein sich immer den Herausforderungen der Zeit gestellt hat. So hat er in vielen kleinen und großen Schritten seine Aufgaben neu formuliert, seine Zielvorstellungen angepasst. Er war innovativ und kreativ. Zu der Erschließung des Harzes für den Wanderer und Feriengast kam später die Bewahrung des Brauchtums und schließlich der Landschafts- und Naturschutz. Das sind die drei Säulen des Vereinsgedankens, die heute seine Arbeit bestimmen. Die drei Folgen von Farbfotos – etwa die Hälfte der gesamten Illustrierung – sind gegliedert nach diesen drei Hauptaufgaben des Harzklubs. Die Abbildungen stammen zum großen Teil aus den Archiven der Autoren. Sie haben mit Text und Bild die umfangreichen ehrenamtlichen Arbeiten der Harzklubmitglieder seit der Gründung im Jahr 1986 – zumindest exemplarisch – aufgezeigt. Der Harzklub hat bis heute nichts von seiner Bedeutung verloren. Er bleibt ein verlässlicher und kompetenter Partner in Sachen Wandern, Brauchtum und Naturschutz!

Und so ist aus dem Harzklub das geworden, was das Motto dieses Buches aussagt: eine Bürgerinitiative mit Tradition. Das Wort Tradition meint hier nicht ein starres, rückwärtsgewandtes Festhalten an überholten alten Konventionen. Es meint vielmehr ein Bewahren dessen, was sich bewährt hat und was auch für die Zukunft bleibenden Wert hat. Richtig verstandenes Traditionsbewusstsein ist zugleich offen für die Aufgaben der Gegenwart und flexibel genug, um sie wahrzunehmen. Das hat der Harzklub in mehr als 125 Jahren bewiesen; das befähigt ihn, auch in Zukunft zum Wohle unserer Heimat tätig zu sein.

Darum wünschen wir dem Buch eine große Verbreitung, damit sich diese Erkenntnis möglichst im gesamten Harz und seiner weiteren Umgebung durchsetzt! Erhältlich ist das Buch in der Harzklub-Geschäftsstelle zum Preis von 10,- Euro.