Logo Harzklub
Harzklub e.V.

Heimat-, Wander- und Naturschutzbund

Harzklub  >  Zweigvereine  >  Hasselfelde

Harzklub

Vorstand

Geschäftsstelle

Heimatpflege

Wandern

Naturschutz

Wanderheime

Termine

Zweigvereine

Partner

Digitale Wegeverwaltung

 

Harzklub-Zweigverein Hasselfelde e.V.


Quelle: Auszug aus Topografischen Karten (c) LVermGeo Sachsen-Anhalt

Zur vergrößerten Ansicht Karte anklicken.

Schon 1886 gründete sich in Hasselfelde der Harzklub. Nach der DDR-Zeit wurde der Zweigverein 1990 erneut ins Leben gerufen. Heute haben wir 75 Mitglieder.

  • Wanderwege beschildern, instandhalten, kontrollieren, neue erkunden,
  • Gäste-, Senioren- u. Schülerwanderungen durchführen, mitwandern
  • Naturschutz, z. B. Anlegen von Biotopen, Krötenschutz, Artenschutz,
  • Aufräumen auf den nahen Wanderwegen um Hasselfelde, so der Terrainkurwege, Betreuung der thematischen Wege - Köhlerweg, Naturlehrpfad, Harzer-Hexen-Stieg und den Weg der deutschen Kaiser und Könige,
  • bei der Pflege des Brauchtums - Folkloregruppe
  • bei der Betreuung der Heimatstube im Haus des Gastes
  • Mitwirkung im Arbeitskreis Heimatgeschichte
  • überall sind die Mitglieder des Harzklub Zweigvereins Hasselfelde maßgeblich im Zusammenwirken mit der Touristinformation, dem Forstbetrieb, dem Landschaftspflegeverband, der Braunsdorfschen Stiftung u.a. aktiv und beteiligt.

    Geschichte der Heimatstube in Hasselfelde, eröffnet am 29.11.1997

    Schon in den 50iger Jahren begann der Ortschronist Karl Böhnstedt und später noch viele andere interessierte Einwohner von Hasselfelde für eine künftige Heimatstube zu sammeln.
    Alle Gegenstände und Dokumente wurden registriert, erfaßt und sorgsam eingelagert und mehrmals umgelagert, weil keine geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden konnten, um die Heimatstube einzurichten.

    Erst 1995 gab der Stadtrat grünes Licht für den Harzklub-Zweigverein e.V. Hasselfelde mit der Zurverfügungstellung des Hauses in der Stieger Str. 15, einem der ältesten Häuser, dem ehemaligen Hospital oder Siechenhaus.

    Zunächst mußten die Räumlichkeiten baulich hergerichtet werden, angefangen von der Elektroinstallation bis zum Tapezieren. Mit Unterstützung der Stadt gelang es den Mitgliedern des Zweigvereins in unermütlicher Arbeit, diese Bauleistungen Anfang des Jahres 1997 zu vollenden und nun konnte mit der eigentlichen Einrichtung, Zusammenstellung und Durchsicht der Dokumente begonnen werden.
    Anfang des Jahres 2008 zog die Heimatstube in das neueröffnete "Haus des Gastes" in der Breiten Straße 17 um, wo sich auch das Dr. Hermann Blumenau-Museum befindet.

    3 Zimmer stellen die Wohnsituation um die Jahrhundertwende dar, wobei die Details besonders liebenswert sind, so z. B. bestimmte Wäschestücke, Handarbeiten oder Bilder, im Küchenbereich die verschiedensten Haushaltsgegenstände von der Mausefalle bis zur Butterform oder die bestickten Tücher.
    Der Flurbereich ist dem alten Harzer Handwerk gewidmet - Handwerkszeuge des Schusters sind genauso zu bestaunen wie die der Bauern und der Fuhrleute. In einem Raum ist alte und neue Technik der Harzer Forstwirtschaft zu sehen und ein Zimmer, das sogenannte Vereinszimmer, dient der Darstellung des Hasselfelder Vereinslebens. Alte schön bestickte Fahnen, Urkunden und Bilder dokumentieren die schon immer in Vereinen regen Hasselfelder.

    Die Feuerwehr spielt gerade in Hasselfelde aufgrund der 5 großen Stadtbrände eine ganz besondere Rolle und so wird dem Brandgeschehen und der Geschichte der Feuerwehr in der Heimatstube natürlich ein besonderer Platz eingeräumt.

    Von der Eröffnung bis heute hat es natürlich ständig Erweiterungen und Vervollkommnung gegeben, verschiedene Ausstellungen, z. B. alte Handarbeitstechniken, alte Bücher und Postkarten, Harzer Rezepte u. v. m. lockten die Besucher vermehrt an.
    An der ordnungsgemäßen Archivierung wird ständig gearbeitet.

    Die wöchentliche Öffnungszeit jeweils Dienstag von 15.00 - 17.00 Uhr wird durch Harzklubmitglieder gewährleistet.
    Gruppenführungen werden natürlich auch außerhalb dieser Öffnungszeiten durchgeführt.

    Ansprechpartner

    Harzklub Zweigverein Hasselfelde e.V.
    Dr. Henning Kurth, 1. Vorsitzender
    Rotacker 29, 38899 Hasselfelde
    Tel.: 039459/71576

    Impressum  ·  Kontakt