Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jahreshauptversammlung 2022

April 23 - 11:00 - 13:30

Details

Datum:
April 23
Zeit:
11:00 - 13:30
Veranstaltungskategorie:
Jahreshauptversammlung des Harzklub e.V. am 23. April 2022 im Kurhaus der Bergstadt St. Andreasberg geplant

Das Vereinsjahr 2021 ist abgeschlossen. Die Bilanzen liegen vor. Trotz der Corona-Pandemie kann der Harzklub e.V. mit Stolz auf zahlreiche Erfolge zurückblicken:

  • Unser Jugend- und Wanderheim in Wildemann, direkt am Waldesrand gelegen, ist nun vollständig modernisiert und erstrahlt in neuem Glanz. Um den Service zu erweitern, wurde eine neue digitale Buchungsplattform angelegt. Mit einem attraktiven Internet-Auftritt und
    einem neuen Flyer werben wir um weitere Gäste. Im unmittelbaren Umfeld des Wanderheims konnte im August 2021 ein Achtsamkeitspfad der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald eingeweiht werden. An verschiedenen Erlebnis-Stationen können Kinder,
    Jugendliche und Erwachsene den Wald mit allen Sinnen erleben.

  • Umwelt- und Naturschutz sind in der Satzung des Harzklubs fest verankert. Viele unserer Zweigvereine widmen sich dieser anspruchsvollen Aufgabe. Mit Unterstützung der Reddersen-Stiftung wird seit mehr als 20 Jahren durch den Hauptverein ein Naturschutz-
    Förderpreis ausgeschrieben. Die Einweihung des Achtsamkeitspfades wurde genutzt, um die Zweigvereine Bad Suderode, Friedrichsbrunn, Tanne, Bad Harzburg, Wildemann, Wieda und Hahnenklee-Bockswiese für ihr besonderes Engagement zu ehren.

  • Wie wichtig dem Harzklub unsere Harzer Wälder sind, konnten wir am 6./7. November 2021 in Bad Harzburg unter Beweis stellen. Mit mehr als 2.000 neu gepflanzten Bäumen haben wir einen wesentlichen Beitrag für einen artenreichen, klimastabilen Harzer Wald
    geleistet. Zur gleichen Zeit waren viele Harzklub-Mitglieder in Sachsen-Anhalt im Forstbetrieb Südharz aktiv, um auch dort tatkräftig bei der Aufforstung zu helfen.

  • In den letzten drei Jahren wurden durch unsere ehrenamtlichen Mitglieder im niedersächsischen Teil des Harzes 2.500 neue Harzklub-Wegeschilder entlang der optimierten Wanderwege angebracht – eine enorme Leistung, wenn man bedenkt, dass ein
    jedes Schild individuell erstellt und gefertigt werden muss. Auch in Sachsen-Anhalt werden wir in den kommenden Jahren unsere Wegebeschilderung umfangreich nachrüsten.

  • Ein großes Regionalbudget-Projekt wird in den Landkreisen Harz und Mansfeld-Südharz unter Leitung der Regionalen Planungsgemeinschaft Harz umgesetzt. Auch hier gilt es, unter intensiver Mitwirkung des Harzklubs, die Wanderinfrastruktur aufzuwerten und
    langfristig die Unterhaltung der Wege zu sichern. Der Harzklub e.V. hat die neue digitale Wanderkarte des Harzes fertiggestellt, die nun die Arbeitsgrundlage für alle Kartenverlage und für das Portal Outdooractive bildet. Wichtig für das Wegemanagement ist ein neuer
    Gestattungsvertrag, der am 03.09.2021 in Blankenburg im Rahmen der Fachtagung „Wald erleben in Sachsen-Anhalt“ zwischen dem Landesforstbetrieb Sachsen-Anhalt und dem Harzklub e.V. abgeschlossen wurde.

  • Geführte Wanderungen geben die Gelegenheit, von einem kompetenten Wanderführer Wissenswertes zur Kultur und Landschaft am Wegesrand zu erfahren, aber auch Kontakte zu den anderen Wanderern zu knüpfen und Freundschaften zu pflegen. Die vielfältigen
    geführten Wanderungen des Harzklubs, die ab Sommer 2021 wieder stattfinden konnten, erfreuten sich einem regen Zuspruch. Aber noch immer galt es, die geltenden Corona-Regelungen des Bundes und der Länder einzuhalten.

 

  • Unsere zertifizierten Wanderführerinnen und Wanderführer werden nach den Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes ausgebildet. Die Ausbildung umfasst vier Wochenenden und insgesamt 80 Stunden. Leider mussten unsere Wanderführer-Lehrgänge corona-bedingt seit Herbst 2020 mehrfach verschoben werden. Am 15.10.2021 war es endlich soweit. Voller Freude und Erwartungen starteten 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Vermittelt wurden theoretischen Grundlagen zur Kartenarbeit, zur Orientierung, Kommunikation, Vorbereitung von Tages- und Mehrtageswanderungen, GPS und Ökologie. Erstmals waren auch Mitglieder der Harzer Bergwacht als Referenten vertreten.

 

  • Gern schauen wir auf unsere Brockenveranstaltung zum 31. Jahrestag der Deutschen Einheit zurück. Ein länderübergreifendes Zusammenwirken zum Wohle des Harzes und ein flächendeckendes Arbeiten Hand in Hand ohne Grenzen ist das Anliegen des Harzklubs. Etwa 200 Harzklubmitglieder trafen sich auf dem Gipfel, um an die spannende Zeit der Wende zu erinnern. Landrat Thomas Balcerowski berichtete, wie er 1989 an den Demonstrationen teilgenommen hatte. Die Festansprache hielt Peter Gaffert, Oberbürgermeister der Stadt Wernigerode, unter der Überschrift „30 Jahre Entwicklung der Brockenregion aus verschiedenen Perspektiven“. Die musikalische Umrahmung hatte die Brauchtumsgruppe des Zweigvereins Rhumspringe übernommen. Sie wurde begleitet durch unsere Jodelmeisterin Marina Hein und Ingrid Hein.

Die Mitglieder des Harzklubs sind motiviert, diese Erfolgsserie auch im Jahr 2022 fortzusetzen, zu intensivieren und im Rahmen der Jahreshauptversammlung neue Pläne zu schmieden.
Die Jahreshauptversammlung des Harzklub e.V. findet am 23. April 2022 im Kurhaus der Bergstadt St. Andreasberg statt. Sie beginnt um 11.00 Uhr im großen Saal.

Die Jahreshauptversammlung ist als Präsenzveranstaltung in kleinerem Kreis – mit einer/m Delegierten pro Zweigverein geplant.

Zweigvereine, korporative Mitglieder und Hauptvorstandsmitglieder, die aus gesundheitlichen Gründen noch nicht an einer Präsenzveranstaltung teilnehmen möchten, erhalten die Möglichkeit, im Vorfeld schriftlich abzustimmen.
Anträge zum Tagesordnungspunkt 12 sind bis zum 14. April 2022 in der Harzklub-Geschäftsstelle einzureichen.

Text: Annett Drache

Veranstaltungsort

St. Andreasberg